Kulturellepraxis live: Antwort

11. November 2018

„Ey, biste schwul?!?“ – „Da diese Frage höchstproblematische Präsuppositionen enthält – allen voran die Annahme einer diskreten Zweigeschlechtlichtkeit, so wie eines auf gewisse Abstraktion von Körperformationen gerichteten Begehrens – kann die Anwort nur lauten: Mu


Hinweis: Für derartige Antworten bei derartig fragenden empfiehlt sich eine Kampfkunstausbildung und/oder Bewaffnung – so z.B. griffbereites Tierabwehrspray – als Argumentationshilfe bei zu erwartenden … Folgefragen.

Advertisements

Kulturellepraxis live

29. Oktober 2018

„Da steht der Feind!“ – „Wo? Ich sehe nur einen Nebel aus Assoziationsketten …“


Kulturellepraxis live

14. Mai 2018

„Wann stehst Du in etwa auf?“ – „Alle 2-3 Tage“ #notjustsad


Gastbeitrag: Kuschelplüsch

22. April 2018

„In einer Zeit, wo 9/10 Menschen chronisch unterkuschelt sind, zeigt sich die Bedeutung von Plüschtieren!“


Philosoph*n gegen Realität #1

18. Februar 2018

„Wenn wir den Quellen der Erkenntnis nachforschen, begehen wir meist den Fehler, uns dieselben viel zu einfach vorzustellen“
–Ludwik Fleck

Wissenschaft bildet die Welt nicht ab, sie modelliert Aspekte mit einem formalen System

Die Logik kann uns nicht über die Wahrheit ihrer Prämissen belehren

„Wenn es Wirklichkeitssinn gibt, muß es auch Möglichkeitssinn geben“
–Robert Musil

„Es ist wie es ist, weil es so ist“?!?

Die Kulturellepraxis ist Teil der Arbeitsgruppe
„Philosoph*n gegen Realität“


Cui Bono?

20. Januar 2018

Der Adorniterorden ist uns auf die Schlichte gekommen: großes Ziel der POSTMODERNE™ ist die Selbstinfantilisierung. Aber wer steckt dahinter?

Die Plüschtiere! Es geht darum daß die Plüschtiere für eine bessere Welt die Macht übernehmen.

Plüschtiere an die Macht!


Unschuld?!?

26. August 2017

„[The cyborg] is resolutely committed to partiality, irony, intimacy, and It is oppositional, utopian, and completely without innocence.

[…]

Cyborg writing is about the power to survive, not on the basis of original innocence, but on the basis of seizing the tools to mark the world that marked them as other.“(1)

 


(1) Haraway, Donna Jeanne: A Cyborg Manifesto – Science, Technology, and Socialist-Feminism in the 19820s; in: dies.: The Haraway Reader; New York, London 2004; S. 7-45 (Ersterscheinen: A Cyborg Manifesto: Science, Technology, and Socialist Feminism in the Late Twentieth Century; in: Socialist Review 80, 1985; S. 65-108. in deutscher Übersetzung vertont); S. 9 & 33.