#cutenessrevolution anderswo #3: Radwegwächter*innen

https://mobile.twitter.com/nochrichten/status/1174353571040641027

Plüschtiere – der günstigeren Sorte – auf dem weißen Streifen der die Fahrbahn vom Radweg trennt aufgereiht. Bildunterschrift: „Mit Teddybären und vielen anderen Stofftieren auf der Markierung des Radfahrstreifens auf der Währinger Straße machte die
@radlobby das Radfahren dort für kurze Zeit sicherer. Gefordert wird eine kindergerechte Radinfrastruktur.“

Was machen wir aus Sicht der Plüschtierstudies daraus? Es scheint ja zunächst einmal gegen das fiktive Gesetz zum Schutz von Anscheinstieren zu verstoßen potentielle Companions auf eine befahrene Straße zu setzen; solch niedliche Wesen einer Gefahr auszusetzen fühlt sich unangenehm an. Und dieses unangenehme Gefühl ist beabsichtigt. Auch wenn diese Aktion damit einige Definitionen von Kunst erfüllen dürfte, werden die wehrlosen Plüschtiere hier nicht zu instrumentell eingesetzt? Zumal keine sündhaft teuren zu erkennen sind; also anzunehmen ist daß mit Schäden/Verlusten gerechnet wurde und sie als günstige Requisiten – also reine Objekte – erworben wurden.

Doch Plüschtiere – Teddybären zumal – können Beschützer*innen sein und gerade wenn ihre große Trampler Kinder sind, dürfte ihnen das ein Anliegen sein. Und um Schutz geht es hier ja in doppelter Hinsicht, zum einen unmittelbar – sie riegeln den Radweg vom motorisierten Individualverkehr ab – zum anderen in politischer Weise – sie machen darauf aufmerksam was für einer Gefahr sie und damit ihre Trampler durch diese Art von unzureichender Trennung ausgesetzt sind.

Sehen wir dies also nach Principle of Charity als eine Demo mutiger Plüschtiere und fordern: Plüschtiere an die Macht!

One Response to #cutenessrevolution anderswo #3: Radwegwächter*innen

  1. Odradek sagt:

    Die Lösung wäre dieser Teddy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: