Existenzverteidigung

In diesem Flugblatt stolperten die Freunde der U-Boote für Israel (FUI) – neben Unnötigkeit der Häufung von Nominalstilkonstruktionen[1] – über folgenden Satz:

„Mit diesen Zeilen soll die Existenz des Staates der Jüdinnen und Juden verteidigt werden.“

Israel von Hamburg aus mit Zeilen gegen ein – zugegebenermaßen beknacktes – Szeneevent verteidigen; daß die IDF noch nicht darauf gekommen sind. Und das bei Gegner*innen, welche gleich losplatzen wenn ihnen was – so die Existenz[2] dieses Staates und v.a. seiner Einwohner*innen – nicht gefällt.

Wie können wir uns den Entstehungsprozeß eines solchen Flugblattes vorstellen? „Die Existenz Israels ist bedroht“ – „Das erfordert eine sofortige Diskussion!“[3]

Nun dürfte Selbstüberschätzung hilfreich sein, als Linke* – zumal wenn szene- & volksgemeinschaftskritisch – überhaupt morgens aus dem Bett zu kommen. Dennoch seien Indivuduen, die folgende Frage nicht beantworten können aufgefordert, nach der Lektüre dieses Artikels 100 mal (ohne copy-pasten!) in die Kommentare schreiben: „Deutsche Israel-Diskurse haben nichts mit der Situation vor Ort zu tun“[4]:

Womit läßt sich die Existenz eines Staates in kriegsartiger Situation[5] verteidigen? (a) oder (b)[6]?



[2] Sophistereien über den Existenzbegriff seien den Leser*innen ausnahmsweise erspart

[4] Die Redaktion ist sich relativ sicher, daß Hermann Gremliza mal dafür angefeindet wurde, was ähnliches gesagt zu haben, macht sich aber – auch angesichts online nicht verfügbarer Volltextausgaben der Konkret – nicht die Mühe, dem genauen Zitat nachzujagen

[6] Die höhenangstlösende Wirkung von Tavor gilt als belegt

Advertisements

One Response to Existenzverteidigung

  1. Odradek sagt:

    Gut „nichts mit der Situation vor Ort“ ist auch nicht ganz richtig, die hiesigen Diskurse können sich auf die außenpolitischen Entscheidungen – so Lieferung angedeuteter U-Boote – auswirken; Handlungen lassen sich als materialisierte Diskurse begreifen. Doch die Auswirkungen eines Flugblattes zu innerlinker Diskussion dürften in dieser Hinsicht überschaubar sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: