Riots in Hollywood

+++Eilmeldung+++

Riots in Hollywood wegen „Innocence of Muslims“. Aufgebrachte Cineast*innen, engagierte Independent Regisseur*innen und ehrgeizige Drehbuchautor*innen lassen ihrer Wut freien Lauf, wiesehr dieser Film alle Ideale guten Kinos, gar ihren auf gute Filme ausgerichteten Lebensstil beleidigt.

Advertisements

One Response to Riots in Hollywood

  1. Naja, die Verzögerung ist ja bei realexistierenden religiösen Beleidigungen ähnlich lang …

    Zugegebenermaßen ein Notnagel, da noch etwas kränklich und für Wörterbuch #6 fehlt mir nur noch ein witziges Wort für „Anspruch einer Methode mit dieser selbst gleichzusetzen“ (also wenn Stalinist*innen sich als Inbegriff von „links“ darstellen, gewisse Leute mit „Humanismus“ jeden Drek begründen können oder die „Freiheitlich demokratische Grundordnung“ mit Freiheit und/oder Demokratie gleichgesetzt wird.

    Indessen hierzu einige Links zum Thema des Artikels
    – Extra3: Flaggen Schlüter und die Fanatika2012
    – Simpsons S19E05: „Your music violates everything punk stands for, which is nothing! You are no longer welcome at CBGB’s—Comic Book Guy’s Bar.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s