Hermeneutik

Was denken Wesen bei diesem Bild? Und welche Art von Nerdigkeit – und soziale Positionierung – legen unterschiedliche Deutungen offen?

  • „Starke Frauen“
    • „Wie emanzipatorisch“
    • „Wie heiß
  • „Eine gelungene Synthese aus Femininität und Kampfgeist“
  • „Dekonstruktivistischer Umgang mit märcheninduzierten Rollenerwartungen, wie postmodern“
  • „Warum zeigt die nach unten und was bedeutet dieses Schild ‚Forum Bas‘?“
    • „Da steht, das Forum sei unten und sie zeigt auch dorthin, blickt dabei allerdings in Richtung einer abgewandten weiblich lesbaren Person“
  • „Interessant, flache, schwarzen Lederschuhe komfortabler Größe zu solch einem Kleid?“
  • „Diese kleidtragende Person ist offenbar nicht geschult im Umgang mit Schusswaffen“(1)
Advertisements

2 Responses to Hermeneutik

  1. Odradek sagt:

    Nachträge

    • Das Buzzword „Iconographic Turn“ hätte fallen müssen. Problem ist, dann hätte ich mir die Mühe gemacht, in den alten Ordnern noch die die Basics der Bildinterpretation nachzulesen
    • Noch eine Spur härtere Waffennerdigkeit wäre die Bemerkung, daß bei AR15 basierten Gewehren – dem dieses Spielzeug stark nachempfunden aussieht – aufgrund des spezifischen Gasdruckmechanismus Teile in die Schulterstütze ‚reinragen, diese wie hier wegzulassen oder einzuklappen also technisch unmöglich ist.

    Wobei da wiederum interessant ist, wie weit wieviel Wissen sich unter welchen Umständen in welchen Kreisen verbreitet. Also wie sich regionale Waffengesetze, allgemeine Wehrpflicht, Geschlechterbilder usw. usf. auf die Verbreitung von Wissen auswirken.

    Erinnert sei beispielsweise an jenes unfreiwillig in der Regionalbahn mitgehörte Gespräch über „brutale Spiele“, als der Vater argumentierte, es sei normal, daß Jungen mit Waffen spielen. Oder die Frage nach weiblichen Rollenvorbildern in der Geekkultur (btw.: Nur bei der mittleren Reihe kannte ich von allen Serie, Rollenname, Schauspielerinnenname; weiß nicht ob rein individuell ist oder diese Charaktere/Serien tatsächlich die interessanteren waren).

    Vielleicht will ich auch nur sagen: Auch wenn kämpfen zu lernen kein emanzipatorisches Patentrezept sein mag, sollte es auch nicht einfach negiert werden. Und Eingeweihte erkennen auch diese Form von Kompetenz.

  2. Odradek sagt:

    Um das zu decodieren wäre auch die Kenntnis dieses Bildes hilfreich. Wieauchimmer, im Kampf gegen Sexismus, wie in allen politischen Kämpfen sollte darauf geachtet werden unnötige Kollateralschäden zu vermeiden …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s