Wie subj. merkt, wenn eine Diskussion in die falsche Richtung läuft, Teil #1

Diskussionspartner*Innen beginnen Sätze folgendermaßen:

– „Es ist wissenschaftlich erwiesen…“
– „Das ist nicht nachweisbar…“
– „Schon die Bibel lehrt uns…“
– „Es ist doch völlig normal, dass…“
– „Dann einigen wir uns doch darauf…“
– „Wir alle wissen doch…“
– „Ich denke jeder sollte selbst wissen/entscheiden, was richtig für einen ist…“
– „Ich respektiere andere Meinungen und finde gut, dass es solche abweichenden Gedanken gibt, trotzdem denke ich…“
– „Der gesunde Menschenverstand…“
– „Ich bin kein *ist, aber …“
– „Wenn du aber ehrlich bist, dann…“
– „Jetzt denk doch nochmal richtig nach…“
– „Das ist unlogisch…“
– „Das ist reine Spekulation…“
– „Fakt ist…“
– „Geh mal tief in dich und sage mir dann…“
– „Es ist doch nicht zu bestreiten, dass …
– „Das fühlt man doch …“
– „Aber die eigentliche Frage ist doch …“

Advertisements

One Response to Wie subj. merkt, wenn eine Diskussion in die falsche Richtung läuft, Teil #1

  1. […] Diskussionen: An welchen Formulierungen solche abzusehen sind, erfahrt ihr auf  dem Blog für Interessanz – Die Kulturelle […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s