Wildcard

„*“ steht – gleichbedeutend mit dem „_“ nicht nur für den Distinktionsgewinn, privilegiert genug zu sein, sich mit Gender-/QueerStudies beschäftigt zu haben, sondern in der IT auch für eine beliebige Zeichenfolge (häufig ausgenommen: Leerzeichen) und wird deshalb auch gerne für geschlechts- und kategoriensensiblere Sprache eingesetzt. Seit sich dies herumgesprochen hat, kommen aber allerhand unerwartete Gestalten auf sternhaltige Einladungen

  • Auf ein Treffen für Trans*personen: Transzendente Personen
  • Auf ein Treffen für „die Frau*“: Vertreter der Fraunhofergesellschaft, sowie einige, die erwarteten, Stars zu sehen
  • Eine Veranstaltung, welche mit *Sex* warb ging rasch zu Selbsthilfegesprächen über das Staatsexamen über
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.