Tabubruch

Das Treitschke-Institut bricht jetzt das letzte Tabu. Die meisten haben davon gehört, aber die wenigsten wagen es offen auszusprechen. Sicherlich werden einige unsere Meinungsfreiheit verletzen und uns die Mythen aus irgendwelchen linken Medien vorhalten, von denen sie indoktriniert wurden. Wir dürfen auch nicht die Macht der Molkerei-Lobby vergessen. Trotzdem haben wir den Mut, es deutlich anzusprechen! Es ist nuneinmal die unbequeme Wahrheit, die viel zu lange von Gutmenschen ignoriert wurde und man wird doch wohl mal sagen dürfen:

Der Mond ist aus grünem Käse!

Advertisements

One Response to Tabubruch

  1. […] den bösen, kapitalistischen Westen, dies ist ein Zitat des designierten Präsidenten der BRD. Die Tabubrecher*innen der Kulturellenpraxis wagen es, wir stellen uns diese(r) Frage: “[E]rschlaffen” ist […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s