Aus aktuellem Anlaß: Sokalismus für Einsteiger*innen

Aufgrund einiger Suchanfragen zum „Sokalismus“ ein kurzer Wegweiser:

Es handelt sich – neben dem neoliberalen Thinktank des Treitschke-Instituts – um ein Meme dieses Blogs für unsere Wissenschaftsparodien. Ganz Butler-esk: Wenn die Parodie autentischer wirkt als das scheinbar ‚Original‘ wird damit auch dessen ‚Originalität‘ in Frage gestellt.

Der wohl erste Artikel dazu war wohl dieser, inspiriert wurde das ganze allerdings durch den Webcomic SMBC; Namensgeber ist – neben einem ähnlich klingenden social-media Netzwerk – der Auslöser der s.g. Sokal-Affäre. Wobei nochmal betont werden muß, daß sowas auch in ‚exakten‘1 Wissenschaften wie Informatik vorkommt, also kein poststrukturalistisches Spezifikum ist.

Always remember!!
When so called socialists are sokalists,
hope, sophists do not solicit
some sophomoric solipsists
for solving social politics.[1]


1 Heinz von Foerster: Die Verantwortung des Experten; in: ders.: Sicht und Einsicht : Versuche zu einer operativen Erkenntnistheorie; Braunschweig (u.a.) 1984; S. 16-23; S. 17: „Je tiefer das Problem, das ignoriert wird, desto größer sind die Chancen, Ruhm und Erfolg einzuheimsen […] Die ‘hard sciences’ sind erfolgreich, weil sie sich mit den soft problemschäftigen; die ‘soft sciences’ haben zu kämpfen, denn sie haben es mit den ‘hard problems’ zu tun.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s