What Racism?

Vorgeschichte: Während „Terrorismus“ i.d.R. mit Islam verbunden wird (liberalere Kreise fügen anstandshalber ein „ismus“ hinzu), regelmäßig betont wird, wie dringend der Verfassungsschutz Linke bespitzeln muß, kommt jetzt heraus, daß Neonazis („ohne Verfassungsschutz wär’t Ihr nur zu dritt“) sechs Jahre lang Mordanschläge begingen. Seien wir gespannt, es ist Häufig lustig, was bei Blamagen breivik‘schen Ausmaßen an Rechtfertigungen kommt.

Und die Berichterstattung? An ihren Worten sollt ihr sie erkennen:  „Die Dönermorde hatten einen rassistischen Hintergrund“; das trifft sowohl objekt- wie metasprachlich zu.

Elegant auch, wie das ganze sprachlich doch näher an ‚links‘ gerückt wird. Sei es im Begriff „Braune Armee Fraktion“, sei es im Begriff „Rechtsextremisten“; auch wenn es schon „linksliberale Fundamentalisten“ gibt, von „Marktextremisten“ sprechen wenige; Extremismustheorie („Erlaubt ist was nicht stört“) halt, eine RL Anwendung von Godwin’s Law. Aber vorsicht vor einfachen Negationen, einige selbstidentifizierte „Linke“ sind wirklich faschistoid 😉

Advertisements

2 Responses to What Racism?

  1. Odradek sagt:

    Übler Flachwitz (PAES) dazu: „Neonazis töten 10 PoC und eine junge Polizistin“ – „Wieso eine junge Polizistin“ – „Siehst Du, nach den PoC fragt niemand …“

  2. Odradek sagt:

    Satirisch vorbildliche Bearbeitung des Themas vom Postillon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s