Geschäftsidee

Die Startup-Abteilung der Kulturellenpraxis entwirft einen neuen Dienst, in der Hoffnung, von einem gewissen Suchmaschinen/Webdienste-Anbieter aufgekauft zu werden:

Kuugle-Dream

Gescheiterte Psychologiestudierende (bei steigendem Bedarf rekrutieren wir einfach irgendwelche Psychoanalyse1opfer in der Philosophie oder Germanistik) deuten Träume online und zwar anonym2 und kostenlos3.

Hinweis an jenen Anbieter: Das Treitschke Institut für geisteswissenschaftliche Nutzenoptimierung könnten wir bei einem Verkauf umbenennen in Kuugle-Ideology


1 Antisexismus läßt sich ja immernoch in der Freizeit verfolgen, Geld stinkt nicht.

2 Some restrictions apply …

3 Finanzierungsmodell: Die Verwertungsrechte an diesen Träumen werden uns abgetreten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s