This is a public service announcement (with guitars)

Bonuspunkte für alle die die Überschrift verstehen

Gleichwohl diese Band eigentlich auch nur noch mit Nostalgie – irgendwie sind wir doch alle linke Spießer – verbunden werden kann, zumal seit 20 Jahren nicht weiterentwickelt, schockiert es schon, die letzten Tage herausgefunden zu haben, daß das Zeitfenster der Slime-kennenden Generationen recht eng zu sein scheint.

Dieser Teil der „Bewegungsgeschichte“, die wohl größte Deutschpunkband aus den Hamburger ‚burbs gehört aber eigentlich zur Allgemeinbildung der Resistance Studies; vielleicht wird deshalb soetwas nicht im schulischen Musikunterricht gelehrt. Mangelnde Bekanntheit mag auch an Indizierung einiger Tiel liegen, FSK mußte gar ein Bußgeld für das Spielen von Polizei Osterei, einer Fischmob-Parodie von Bullenschweine (Noch ein großartiges Cover) zahlen. Während bei bürgerlichen Rassisten – scheinbar vom Inhalt abstrahiert – stets auf die Meinungsfreiheit verwiesen wird; wieauchimmer wir zum Inhalt stehen, Freiberg scheint da gewaltbereich-extremistischer als unsere Redaktion …

Die Kulturellepraxis laborierte erfolglos an Coverversionen von Deutschland (Bayrisches Cover), so Mikromanagement („Langenhorn muß sterben, damit wir leben können“) oder eine Version nach Nietzsche („Gott muß sterben, damit wir leben können“). Gerade dieses Stück hat an Aktualität weniger verloren als gewonnen („Wo Raketen und Panzer den ‚Frieden sichern‘, AKWs und Computer das Leben ‚verbessern‘, bewaffnete Roboter überall“), nur daß „die Bewegung“(tm) gegegen deutlich kleiner geworden ist.

Anderes – noch nichteinmal auf Yankees raus eingehend – wirkt merkwüdig anachronistisch. Wir leben in Zeiten, in denen einige ACAB für einen Vornamen halten! (Dabei heißt es doch „Always Carry A Bible“ *g*) Oder „Karlsquell“, ist mittlerweile nur noch eine Malzbier Marke; wir stellen uns das Aneignungspotential durch Straight Edge vor. Apropos anachronistische Bezüge: Störtebecker muß auf jeden Fall auch mit in diesen Artikel.

Auch eine damals schwer vorhersehbare Entwicklung liegt im Verhältnis zu Religion. Nicht nur, daß dieses Thema an Bedeutung gewonnen zu haben scheint. Apropos Aneignungspotential, Jesus Skins haben gar Slime gecovert.

Sicherlich wurde hier das Wichtigste – sowohl an Titeln, Hintergrundinformationen oder launigen Anekdoten – vergessen, von daher sei auf die Kommentarfunktion verwiesen.

Advertisements

3 Responses to This is a public service announcement (with guitars)

  1. Wolfgang sagt:

    Resistance Praxis für bildungs-hörige:

    🙂

  2. Odradek sagt:

    Noch ein schönes Bullenschweine/Another_Brick Cover: Herr Schwers – Another Stein on the Bullenschwein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s