Antihumanismus

Dank an drkultur für das Fundstück

Ein nervig-inflationär gebrauchtes Wort und ein ebenso problematisches Konzept ist der „Humanismus“, wir berichteten.

Nun das kulturellepraxis-Quiz: Von welchem Denker der Postmoderne stammt folgender Absatz:

„Ich gebrauche hier den Ausdruck Humanität nur ungern, denn er gehört zu den Ausdrücken, die die wichtigsten Sachen, auf die es ankäme , dadurch schon, daß sie ausgesprochen werden, dingfest machen und verfälschen. Ich habe den Begründern der Humanistischen Union, als sie mich aufgefordert haben, einzutreten, gesagt: ‚Ich würde, wenn ihr Club eine inhumane Union hieße, vielleicht bereit sein einzutreten, aber in eine, die sich selbst humanistisch nennt, könnte ich nicht eintreten.'“

(a) Gilles Deleuze
(b) Jaques Derrida
(c) Michel Foucault
(d) Jean-François Lyotard
(e) Theodor W. Adorno


Adorno, Theodor W.: Probleme der Moralphilosophie, Frankfurt a.M., 1996, S.250f.

Advertisements

4 Responses to Antihumanismus

  1. […] sich auch Adorno humanismuskritisch geäußert hat, wäre zu spezielles Wissen. Und die Verstrickungen des Humanismus in den Kolonialismus fallen […]

  2. […] Humanistischer Bärlauchaufstrich […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s