FreeJazz im Musikantenstadl

Neulich im Philosoph*Innencaphé

„Wieso liegt da ein Derrida-Buch?“ – „Reine Provokation“ – „Aber Derrida war kein Philosoph, Harry Potter Romane wären ja auch keine Provokation“ – „Im Musikantenstadl würde Free Jazz auch nicht als Musik erkannt1“ – „Aber Derrida arbeitet so komisch an Begriffen, statt ihre eigentliche Bedeutung [sic] zu benutzen“ – (lachend) „Das wird gebloggt“

Lektionen aus dieser Geschichte:

  • Philosophiestudium und Philosophieren sind zwei nahezu disjunkte Kategorien
  • Die sehend-blinde Anpassung – nicht nur „muß ja“, nicht nur „kenn ja nichts Anderes“ – an genau ein sich alternativlos gebendes Paradigma läßt sich als Beleg für Olaf’s Law lesen.
  • Besser nicht mit Philosoph*Innen über Philosophie diskutieren
  • So schnell findet pers. sich ungewollt auf der Seite eines heideggerierenden Inspirators interessanterer Werke (Butler, Haraway, Spivak)
  • Entweder besorge ich unverfängliche Schutzumschläge für „subversive“ Lektüre oder stelle vergleichende Provokationsstudien (allerdings ohne Flaggen) an

1 Dank an die ideengebende Person für das mindestens zweite Bonmot auf diesem Blog! Darf – weil nicht von mir – nocheinmal betonen, wie schön dieses Bild ist; angesichts einer Meute von im Takt der Definition nach notwendiger und hinreichender Bedingung auf „Wahr“ und „Unwahr“ klatschenden …

Advertisements

3 Responses to FreeJazz im Musikantenstadl

  1. […] …zu Free Jazz im Musikantenstadl […]

  2. […] (Strukturalismus), welches unabschließbar ist (Derrida) handelt – es existieren noch Orte, an denen die eigentliche Bedeutungen gewußt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s