Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich

Zu den erklärten Zielen der Kulturellenpraxis zählt die Inflation von Nazivergleichen. Ein äußerst schönes Exemplar fand sich auf Twitter (danke, ihdl):

„Übrigens, die Decke meiner Altbauwohnung ist ca. zwei Hitler hoch.“sechsdreinuller

Werbeanzeigen

One Response to Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich

Schreibe eine Antwort zu kulturellepraxis Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.