Laager-mentalität

Bei zunehmendem Antisemitismus übersehen wir allzuleicht, daß es auch weitere verfolgte Gruppen im NS gab, an dessen Diskriminierung sich erfolgreich anknüpfen läßt. Gerade herrschen deutsch-franzöische Irritationen über Abschiebungen – daß Roma ins Kosovo abgeschoben werden sollen steht außer Frage, dennoch irre Sarkozy, daß Merkel doch das Gleiche wie er vorhabe. Westerwelle – Indikator für alles was in diesem Land falsch läuft – dementiert, „Es gibt derartige Überlegungen nicht.“, „Das ist für uns Rechtslage, und etwas Anderes wäre auch gar nicht zulässig.“ Außerdem habe niemand die Absicht, eine Mauer zu bauen.

Nun meinte Sarkozy explizit, „Frau Merkel hat mir gesagt, dass sie beabsichtigt, in den kommenden Wochen Lager räumen zu lassen“, keine Rede von bestimmten Gruppen, zumal es in Deutschland laut Tagesschau (siehe oben) gar keine Romalager gebe.

Der Ratlosigkeit begegnen wir ganz Philosophisch: Wir definieren. Was ist in diesem Fall eigentlich ein Lager? Irgendwie drängt sich die Vorstellung eines Platzes von mobilen Behausungen auf. Und soetwas zu räumen wäre ja illegal und würden angehörige der Regierungsparteien niemals machen

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.