Verpixelung

Das derzeitige Copyrightausmaß läßt uns mit der Sicherheit zurück, daß es sich bei allen erkennbaren Markensymbolen in Film und Fernsehen um Schleichwerbung handeln muß. Doch wieso werden Nummernschilder auch von Polizeifahrzeugen – beispielsweise in Pseudo-Dokus – verpixelt? Möglicherweise handelt es sich um vorauseilenden Gehornsam, vielleicht schon eine filmsprachliche Konvention (Verpixelung als Autentizitätsmarker). Und so wollen wir uns nicht in Verschwörungstheorien ergehen – ungeachtet der Frage, welche Behörden ihr Lokuspapier VS-NfD stempeln.

Um herauszufinden, ob und wenn ja wieso Behörden ihre Nummernschilder für schützenswerte Daten halten, überlegen die Autor*Innen, Kennzeichen vorbeifahrender Polizeifahrzeuge mit Datum und Ort zu notieren. Vielleicht schafft dies ja Perspektiven für arbeitslose Mathematiker*Innen, nämlich Planstellen um Streifenrouten zu randomisieren. Veröffentlichen wollen wir soetwas hingegen nicht; sollte jemand die rechtlichen Bedenken klären und/oder die Domain „copwatch-hh.de“ („Pigwatch“ würden wir schon aus Antispeziesismus entschieden ablehnen) registrieren, wären wir für einen Kommentar/Pingback dankbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s