Der hegemoniefreie Diskurs

Entgegen der Ankündigung im Vorstellungstext dieses Blogs, soll hier doch noch einmal der habermassche Diskurs thematisiert sein, zumal dieser uns auf Grund seiner (medialen) Omnipräsenz ständig begegnet und das zuversichtliche Wiederbeten seiner Heilsversprechen („wir können doch alle Konflikte friedlich und mit Worten lösen“) einfach nur unerträglich ist.

Erneut sei hier auf die Unmöglichkeit eines solchen Diskurses verwiesen. Um jetzt nicht Kuhns umstrittene Inkommensurabilitätshypothese zu strapazieren, wäre ein gutes Argument gegen ihn und für den jederzeit machtbeladenen Diskurs dieser Blog, denn: habermassche Thesen kommen hier (nicht meinbar & nicht messbar) schlichtweg nicht zu Wort.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s