Atheismus

Wo Wunschdenken nicht von Einschätzungen zu trennen ist: „im Zweifel für den Zweifel“1; aber wie ist dann überhaupt Wollen2 möglich?


1 Nein, diese Band ist mir vollkommen unbekannt!
2 Vgl. Nietzsche, Friedrich: Nachgelassene Fragmente : 1875-1879; München 1999; S. 19: „In Wahrheit heißt etwas wollen, ein Experiment machen, um zu erfahren, was wir können; darüber kann uns allein der Erfolg oder Misserfolg belehren.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s